In allen deutschen Bundesländern basieren die kommunalen Vorschriften für den Gesamt­abschluss auf den Bestimmungen des HGB. Methodische Grundlage sind die §§ 301-309 für die Vollkonsolidierung und die §§ 311-312 für die Konsolidierung nach der Eigenkapital-Methode.

Dementsprechend kommen nahezu alle im kommunalen Bereich angebotenen Software­lösungen für den Gesamtabschluss aus dem Umfeld der privatwirtschaftlichen Konzern­rechnungs­legung.

Die organisatorischen Bedingungen im kommunalen Konzern unterscheiden sich jedoch in vielerlei Hinsicht von denen in der Privatwirtschaft. Welche Auswirkungen hat dies auf die Anforderungen an die Software?

Lesen Sie hier >>

 

 

kostenfreie
Schulungstermine


Mein erster Gesamt­abschluss in zwei Tagen

13./14.05.14 Köln
10./11.06.14 Eberswalde
(urspr. 21./22.05.14)
02./03.07.14 Köln